CaveDrop

 

Bereits Mitte der 90er Jahre entdeckt T-vine seine Leidenschaft für Hip Hop. Mit seiner damaligen Breakdance Crew tanzte er begeistert auf den Straßen Dresdens , zu dem was die hip hop-Welt bereit hielt. Wie es der Zufall wollte, fiel im eines Tages das „crown royal“ Album von „Run Dmc“ in die Hände. Vorher gab es immer nur Mixtapes auf Kassette . Er spielte es, auf dem Plattenspieler der Kombianlage seiner Eltern, auf und ab. Ständig gab es Ärger er soll die Finger von den Platten nehmen, wenn sie laufen. Anfang 2002 besorgte sich T-vine 2 HIFI-Plattenspieler und ein 2 Kanal Mischpult vom Flohmarkt. Lange beobachtete T-vine die DJ Elite der ganzen Welt. Alles drehte sich um Musik. VIVA, MTV, …
Wenn seine Freunde Shakira, Britney Spears, oder Scooter hörten, studierte er die Scratches von DJ Tomekk, die Beats von Nelly und die Punchlines von Eminem.
Die ersten Erfahrungen Sammelte T-vine auf kleinen bis größeren Privaten Partys, von den in den darauf folgenden Tagen und Wochen gesprochen wurde.

Eines Tages war es soweit, T-vine hatte seinen ersten Gig in einer Diskothek in Dresden. Darauf folgten weitere Gigs in Chemnitz, Dresden, Leipzig, Zittau. T-vine hat sich in den fortlaufenden Monaten einen guten Ruf aufgebaut.
„Er spielt anders als die Anderen, aber es gefällt mir“ hieß es seitens der Club- und Diskothekbetreiber. Das spornte an am Ball zu bleiben und weiter zu üben und seine DJ Qualitäten zu verbessern.

Es folgten erfolgreiche Teilnahmen an diversen DJ-Contests, sowie der Einstieg ins Hiphop-Soundsystem.

Sein Referenzrepertoire reicht inzwischen von den angesagtesten Clubs in und um Dresden bis hin zu Residenzpartys in der Lausitz und Brandenburg.

Referenzliste:

– Sektor evolution Dresden
– Sax Clubzone
– Klub Roßwein
– Kulti GroHedo
– Empire Festival Großenhain
– winner O-see challenge dj-contest
– O-see after race open-air
– Resident BÄNG it!
– Kimmy Fritzklub
– Projekt Löwe opening
– Firstclub Görlitz
– Kiss & Bliss hoyerswerda
– Schützenhaus Großenhain
– white house Radebeul
– Club L1 Leipzig
– StarClub Zittau
– Jam Dancebase Zittau
– Stad’l Neugersdorf
– Freesiert Anlasser Dresden
– Kraftwerk Mitte Dresden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Mehr Informationen

X
X